Rohrbegleitheizung  | Frostschutz an Rohrleitungen

FROSTSCHUTZHEIZKABEL

Frostschutzheizkabel verhindern das Einfrieren von Rohrleitungen, Tanks und Behältern und schützen diese erfolgreich vor Beschädigungen. Der Anwendungsbereich der Frostschutzheizkabel ist vielseitig. Zur Auswahl stehen Ihnen Heizkabel zur Beheizung von Dachrinnen und Fallrohren, Tanks und Behältern sowie Rohrbegleitheizungen.

Ausführungen:

  • Rohrbegleitheizung / Frostschutzkabel mit Thermostat ohne Selbstlimitierung: das Heizkabel heizt konstant über die ganze Länge.
  • Selbstlimitierendes Frostschutzkabel mit/ ohne Thermostat: Heizkabel reguliert die Heizleistung, Heizkabel kann überkreuzt werden.
  • Selbstlimitierendes Frostschutzkabel "Dach": höhere Leistung um Eis- und Schneebildung auf Dachflächen, in Dachrinnen und in Fallrohren entgegenzuwirken.
  • Selbstlimitierendes Frostschutzkabel "Pipe-Inside": spezielles Heizkabel für eine "In-Rohr" Installation.

Hinweis: selbstlimitierendes, stromsparendes Heizkabel

Selbstlimitierendes / selbstbegrenzendes Heizkabel, d. h. bei steigender Umgebungstemperatur steigt der elektrische Widerstand und die abgegebene Heizleistung sinkt.
Praktische Vorteile sind die einfache Montage, geringe Installations- und Betriebskosten und ausgereifte Technik. Aufgrund der Selbstlimitierung kann das Heizkabel überkreuzt werden.

Stromsparend, da selbstlimitierend/ selbstregulierend. Es entsteht nur da Wärme wo sie auch benötigt wird, dadurch deutlich sparsamer (bis zu 70% Ersparnis) als herkömmliche Frostschutzkabel.

Das Thermostat dient nicht der Regulierung der Heizleistung, das Thermostat schaltet bei warmen Aussentemperaturen die Stromzufuhr ab. Das Heizkabel kann somit das ganze Jahr angeschloßen bleiben.

 

Frostschutzkabel selbstlimitierend, Rohrbegleitheizungen

zum Firmenkunden Shop

Spezielle Angebote für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten